Biometrische Gesichtserkennung – ein Bestandteil der Google-Bildersuche

Seitdem es die Google-Bildersuche gibt, also seit 2007, gibt es auch die biometrische Gesichtserkennung, die sich zu einem unentbehrlichen Bestandteil dieser entwickelt hat.

Google hatte im Jahre 2006 das Unternehmen Neven Vision aufgekauft. Dieses war nicht nur dafür bekannt, dass es mehrere Patente besaß, sondern auch, dass es extravagante Möglichkeiten und Techniken der biometrischen Gesichtserkennung hatte.

Dadurch konnte nunmehr auch Google diese nutzen. Diese neue Technik machte es nunmehr möglich, nach Fotos von Personen genauer zu suchen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok